Referenten

Gerhard Baum

Chief Digital Officer,
Schaeffler Group

mehr

Gerhard Baum (58) studierte an der Universität Stuttgart Luft- und Raumfahrtechnik sowie Informatik. Seine berufliche Entwicklung begann 1982 bei Mercedes-Benz in der Forschung und Entwicklung sowie Verfahrensentwicklung. Dort arbeitete er an den Themen kohlefaserverstärkte Kunststoffe (CFK), Computer Aided Engineering (CAE) und Computer Aided Manufacturing. Im Jahr 1985 begann er bei IBM als Service Ingenieur für globale Kunden und wurde dann Global Key Account Manager. 1992 übernahm er die Leitung von internationalen Business Units im Bereich Computer Aided Manufacturing und Services.
Die Ernennung zum Vice President Global Automotive Consulting erfolgte 1999. Als Gerhard Baum im Jahr 2001 Managing Director wurde, erfolgte auch die Berufung in den Aufsichtsrat der IBM Central Europe. Ab 2007 war er Vice President Automotive Industry Europe. In den folgenden Jahren wurde ihm auch die Verantwortung fu¨r die globalen Wachstumsmärkte übertragen. 2011 wurde Gerhard Baum in die IBM Industry Academy aufgenommen.
2015 wechselte er als Chief Digital Officer zur Schaeffler Gruppe. Dort ist er für die weltweite digitale Transformation, digitale Geschäftsmodelle und Optimierungen zuständig.

Sebastian Becker

Chief Sales Officer,
RIDDLE&CODE

Axel Berger

Head of Digital Transformation Office,
thyssenkrupp Materials Services GmbH

mehr

Axel Berger ist seit Anfang 2016 bei der thyssenkrupp Materials Services GmbH, der Materialgroßhandelssparte von thyssenkrupp tätig und verantwortet dort die Digitale Transformation des Unternehmens.
Innerhalb der Verantwortung des interdisziplinären „Digital Transformation Office“ liegen verschiedene Themenbereiche der Digitalisierung, wie bspw. IIoT, eCommerce, Data Analytics, CRM und das IT Innovationsmanagement. Darüber hinaus treibt dieser Bereich aber auch die digitale Weiterentwicklung innerhalb der verschiedenen Unternehmensbereiche selbst voran und übernimmt dabei die Rolle eines Inkubators für neue digitale Lösungen.
Bevor Herr Berger die digitale Entwicklung bei thyssenkrupp Materials Services verantwortete war er bereits für den Aufbau des „eBusiness“ in der deutschen Handelssparte des französischen Saint-Gobain Konzerns verantwortlich und dort über 13 Jahre in verschiedenen Managementpositionen tätig, bei denen er auch langjährige operative Erfahrung sammelte.

Daniel Brandt

Teamleitung Kommunikation & Design,
Horsch Maschinen GmbH

mehr

Daniel Brandt (Jahrgang 79) ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Nach dem Abi startete er ein Studium der Biologie, das er heute als lehrreichen Ausflug bezeichnet. Schon während des Studiums begann er eine Ausbildung /Volontariat zum Journalisten. Er studierte dann in München Marketing mit Schwerpunkt Medien und trat danach eine Stelle als Pressesprecher beim Maschinenbauer HORSCH an. Seit einigen 2013 leitet er dort zusätzlich das Team Kommunikation und Design, das das komplette „klassische und digitale Marketing“ national und international verantwortet. Im Oktober 2016 hat er ein zweites internationales Studium erfolgreich abgeschlossen – Digital Leadership am Squared College in London powered by Google. Ihn treibt die Perfektion in Werbung, Technologie und Digitalisierung und seit seiner Silicon Valley Reise der Gedanke über ein Buch zum Thema Emotion/Digitalisierung und deren Chancen und Grenzen in der in der Gesellschaft.

Hanna Hennig

Chief Information Officer,
OSRAM GmbH

mehr

Frau Hanna Hennig unterstützt als CIO von OSRAM die Digitalisierung des High Tech Unternehmens, das sich zum Photonic Champion in den Bereichen “Beleuchtung, Sensorik, Visualisierung und Behandlung” entwickelt. Frau Hennig arbeitet bereits 24 Jahre in der IT. In dieser Zeit hat sie Unternehmen aus verschiedenen Industrien bei der Business Transformation und Digitalisierung unterstützt. Dazu gehören Unternehmen wie Robert Bosch, Cap Gemini, Telefonica O2 und E.ON. Bevor Frau Hanna Hennig zu OSRAM kam, war sie Geschäftsführerin der E.ON Shared Service Gesellschaft E.ON Business Services GmbH, die HR, Finanz- und IT Services an 64K User weltweit bereitgestellt hat.

Rosa Riera

VP Employer Branding & Social Innovation,
Siemens AG

mehr

Rosa Riera ist bei Siemens AG zuständig für Employer Branding und Social Innovation. Derzeit betreut sie die Transformation der Siemens Arbeitgebermarke sowie Projekte, die das interne und externe Engagement der Mitarbeiter fördern. Sie ist überzeugt davon, dass es für ambitionierte Unternehmen in Zukunft immer wichtiger werden wird, Talenten eine individualisierte und attraktive Arbeitsumgebung anzubieten, um auf dem Markt erfolgreich zu sein.
Rosa Riera startete ihre Karriere in der Kommunikation und im Marketing bevor sie in den HR-Bereich wechselte. In den letzten 17 Jahren hat Rosa Riera bei Siemens in der Industrie- und Medizintechniksparte an verschiedenen Standorten in Deutschland und den USA gearbeitet. Sie hat einen M.A. in Politikwissenschaften und BWL, ist verheiratet und lebt in München.

Sarik Weber

Chief Digital Officer,
Ottobock SE & Co. KGaA

mehr

Sarik Weber ist ein ausgewiesener Marketing- und Vertriebsprofi mit internationaler Erfahrung. Er gilt als einer der Pioniere der Digitalbranche und hat unter anderem den Start-up-Inkubator Hanse Ventures gegründet und das Karriereportal Xing mit aufgebaut. Der gebürtige Hamburger entwickelt und verantwortet seit Mai 2018 als Chief Digital Officer die Digitale Agenda beim Medizintechnikunternehmen Ottobock.

Cawa Younosi

Head of Human Resources Germany (SAP SE & SAP Deutschland) und Mitglied der Geschäftsführung SAP Deutschland
SAP SE, SAP Deutschland

mehr

Cawa Younosi ist seit Jahresbeginn 2018 als HR Director Germany sowohl für die deutsche Landesgesellschaft als auch die SAP SE in Deutschland verantwortlich. Darüber hinaus ist er zuständig für Diversity & Inclusion beider Gesellschaften, die zusammen mehr als 20.000 Beschäftigte umfassen. Younosi, der als 14-Jähriger aus Afghanistan nach Deutschland flüchtete, liegt das Thema Vielfalt am Herzen: "Meine Mission und Vision ist, dass wir eines Tages die Abteilung Diversity & Inclusion nicht mehr benötigen, da der berufliche Alltag von Chancengleichheit für alle bestimmt ist." Der 43-jährige Jurist ist Mitglied der Geschäftsführung der SAP Deutschland und bereits seit Oktober 2015 Personalleiter der SAP Deutschland. Zuvor war er gut vier Jahre als Director Corporate Affairs im Office des Geschäftsführers der SAP Deutschland tätig. Younosi begann seine berufliche Laufbahn bei der Deutschen Telekom und wechselte nach Stationen bei TNT Express und Atos Origin im August 2009 zur SAP.

Partner

Medienpartner